Berlin-Neukölln - vielfältig und spannend

Berlin-Neukölln spiegelt die Vielfalt der Hauptstadt im Kleinen. Die fünf Ortsteile des Bezirks sind so unterschiedlich wie die Kulturen, die hier aufeinandertreffen. Nord-Neukölln gehört zu den am dichtesten besiedelten Teilen der Hauptstadt. Hier finden sich Großstadtflair und attraktive Gründerzeitbauten. Im Süden dagegen liegen vorstädtische und nahezu ländlich wirkende Einfamilienhaus-Gebiete mit viel Grün neben modernen Hochhaus-Siedlungen. So zeigt Neukölln auf seinen knapp 45 Quadratkilometern alle Facetten der Großstadt.

Auch die Internationalität der Spreemetropole schlägt sich in diesem spannenden Bezirk nieder. In Neukölln leben Einwohner aus mehr als 160 verschiedenen Ländern, und jeder von ihnen bringt neue Ideen und Impulse. Einmal im Jahr, Ende Juni, haben sie auf dem Kunst- und Kulturfestival „48 Stunden Neukölln“ Gelegenheit, sie zu präsentieren – dann verwandelt sich für ein langes Wochenende ganz Nord-Neukölln in ein kostenloses Künstlerparadies. Doch auch an den übrigen Tagen des Jahres wird hier viel geboten, ob in der Neuköllner Oper, den zahlreichen Galerien und Theatern, in Museen und Kinos oder auf einer der Kleinkunstbühnen, die sich in Hinterhöfen, Bars und Comedy-Kneipen verbergen.

In der warmen Jahreszeit locken zudem zahlreiche große und kleine Parks an die frische Luft. Der Britzer Garten feiert die Blumenpracht jeder Saison mit eigenen Festivals, der Volkspark Hasenheide bietet nicht nur Platz für Freizeitsportler und im Sommer ein Freiluftkino, sondern hat sogar sein eigenes Tiergehege, und kleine Juwelen wie der Körnerpark laden zum Spielen, Entspannen und Verweilen ein. Dank dem vielen Grün ist trotz der Einwohner- und Verkehrsdichte das Mikroklima selbst in den bevölkerungsreichsten Ortsteilen Nord-Neukölln und Gropiusstadt hervorragend.

Neukölln ist zudem einer der jüngsten Bezirke Berlins. Mit durchschnittlich 1,44 Kindern pro Einwohner liegt der Stadtteil im berlinweiten Vergleich ganz vorn. Zudem zieht der urbane Nordteil Studenten, Künstler und Jungunternehmer an, während der ruhigere Südteil viele junge Familien anlockt, die nach einer ruhigen, grünen Wohngegend mit Platz für Kinder suchen, ohne auf eine hervorragende Verkehrsanbindung verzichten zu wollen. Dementsprechend schnell wächst die Bevölkerung des Bezirks. Eine Eigentumswohnung in Neukölln ist deshalb eine hervorragende Investition in die Zukunft – eine Zukunft, die so vielversprechend ist wie Berlin.